Herausnehmbarer Zahnersatz

Bei den herausnehmbaren Zahnprothesen wird zwischen Voll- und Teilprothesen unterschieden.

Wenn Zähne in ausreichender Zahl im Ober- und Unterkierfer vorhanden sind, werden Teilprothesen eingesetzt, die an den gesunden Zähnen verankert werden.

Bei zahnlosen Kiefern hingegen wird der Patient meist mit einer Vollprothese versorgt. Die Herausforderung hierbei ist, dass keine natürlichen Zähne zur Befestigung herangezogen werden können. Die Prothese wird allein durch die Saugkraft der Mundschleimhaut gehalten. Eine exakte Passgenauigkeit der Prothesenbasis ist für einen guten Halt unerlässlich.

Kombinierter Zahnersatz (Teleskoptechnik)
Sind noch genügend Zähne zur Kronenverankerung vorhanden, bildet die Teleskopprothese eine komfortable Lösung, um mehrere verloren gegangene Zähne zu ersetzen.